Kreditkarten im Überblick

Gerade online lassen sich viele Leistungen und Einkäufe nur mit einer Kreditkarte tätigen, doch was ist das überhaupt und welche ist die beste?

Auf diese Fragen möchten wir in unserem Kreditkarten Vergleich eingehen und laden Sie ein, gemeinsam mit uns gleichzeitig den Sinn und die Effizienz der verschiedenen Girokonten zu ergründen und von den Ergebnissen aus unseren Tests zu profitieren.

 

 

Die Kreditkarte - was ist das überhaupt?

Eine Kreditkarte ist eine Karte zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen. Sie kann sowohl beim Onlinehansel wie auch zum Bezahlen in der realen Welt eingesetzt werden.

Die meisten Kreditkarten sind international einsetzbar. Den Namen Kreditkarte hat die Karte darum erhalten, weil die Sie ausgehenden Kreditinstitute den Nutzern mit der Ausgabe der Karte oft einen Kredit gewähren.

 

Und welche Kreditkarte ist am besten?

Welche Kreditkarte am besten ist, lässt sich so nicht einfach beantworten. Viele Kreditkarten, wie die ICS Card oder die Barclaycard sind kostenlos erhältlich, doch welche Karte für Sie die individuell richtige ist, ist von Ihren persönlichen Ansprüchen abhängig. Allgemein gesehen hat im letzten Kreditkartenvergleich die Barclay Card New Visa den ersten Platz belegt.

 

Sie kostenlose Kreditkarte ist mit einem Startguthaben von 25 Euro verbunden. Die Überziehungszinsen betragen aktuell 18,38 Prozent. Als Ausgleich hierfür ist für die Karte keine Jahresgebühr fällig. Auch alle sonstigen Transaktionen sind bei dem Anbieter kostenfrei und es besteht die Möglichkeit eines kostenlosen Stopp der Rückzahlungen fur die Dauer von zwei Monaten.

 

Platz zwei und drei beim Kreditkarten Vergleich belegten die kostenlose Kreditkarte ICS Visa World Card mit einem Rückzahlzins von 15,9 Prozent und die ebenfalls kostenlose DKB Cash mit einem Rückzahlungszins von kostengünstigen 6,9 Prozent.

Eigenschaften verschiedener Wettanbieter

Egal, ob Sie zum Spaß oder mit Strategie wetten wollen, Sie sollten nicht den erstbesten Wettanbieter nehmen oder den, welchen Sie aus der Werbung kennen, sondern einen analytischen Vergleich vornehmen. Warum? Trotz des digitalen Zeitalters und der damit verbundenen Möglichkeit, sich untereinander schnell abzusprechen, unterscheiden sich die Quoten der Wettanbieter immer wieder teils sehr stark. Ein Vergleich verschiedener Wettanbieter ist hier sehr hilfreich. Ein aktuelles Beispiel: Der erste Spieltag mit Bayern München gegen Bayer Leverkusen. Bwin zeigt momentan die Quoten 1.28 , 5.50 sowie 9.25 für Heimsieg, Unentschieden und Niederlage an. Tipico hingegen weist 1.27 , 5.7 sowie 10 auf und das sind noch geringe Unterschiede. Es geht aber nicht nur um die Quoten, es geht auch um Strategien. Je besser die Quoten, desto schneller und effektiver können sie eingesetzt werden.

Beispiel einer Strategie

 

Durch günstige Quoten lässt sich mit folgender Strategie ein garantierter Gewinn herausschlagen. Die Quoten x, y und z müssen mindestens so hoch sein, dass 1/x + 1/y + 1/z kleiner 1 ergibt. Da diese Strategie natürlich längst bekannt ist, werden Sie keinen Wettanbieter finden, bei dem Sie diese Strategie vor(!) Spielbeginn anwenden können. Bekanntermaßen ändern sich die Quoten aber während des Spiels. Dies kann etwa für diese Stratagie ausgenutzt werden.

 

Welche Anbieter gibt es?

 

racing

Es sind immer dieselben Namen, welche durch die Medien geistern. Bwin ist ein sehr bekannter Wettanbieter und Sie machen mit ihm nichts falsch. Millionen Kunden sind mit dem seit 1997 existierenden Buchmacher zufrieden. Allerdings müssen Sie Ihren Wettgewinn mit 5 Prozent versteuern. Bwin erledigt dies automatisch für Sie. Die Livewetten funktionieren, wie aus eigener Erfahrung berichtet werden kann, sehr gut. Hingegen sollten Sie etwaige Bonusprogramme nur bedingt als Auswahlkriterium verwenden. Bwin bietet einen Neukundenbonus von bis zu 100 Euro, aber diesen müssen Sie selbstverständlich mitsamt Ihrer Einzahlung in Wetten investieren, und zwar mindestens dreimal bei einer Mindestquote von 1.7. Aktuelle Informationen zu Sportwetten finden Sie unter anderem hier.

Tipico ist ebenfalls eine bekannte Marke, welche in der Werbung von Oliver Kahn repräsentiert wird. Hier fällt die 5 Prozent - Steuer weg, wodurch sich die Differenz zwischen Bwin und Tipico vor allem bei höheren Gewinnen bemerkbar macht. Auch Tipico wirbt mit einem Bonusprogramm, genauso aufgebaut wie Bwin, jedoch mit einer Mindestquote von 2.0.

Allgemein gilt für Sportwetten: Probieren Sie es aus, um ein Gefühl für Gewinn und Verlust zu entwickeln. Informieren Sie sich über verschiedene Strategien und seien Sie sich dessen bewusst: es gibt nicht die todsichere Gewinnstrategie, weshalb Sie Ihre Einsätze stets begrenzt halten sollten.